Service-Telefon

02641 / 9050-0

Kontakt

ahrtal-werke GmbH
Hauptstraße 80
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Störungshotlines

Strom 02641 / 9050-110
Fernwärme 02641 / 9050-112

28.11.2018

Ahrtal-Werke nehmen die Fernwärmversorgung der Kernstadt Bad Neuenahr auf.

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Pünktlich zur Heizperiode 2018/2019 wurden die ersten Gebäude in der Kernstadt Bad Neuenahr an das zentrale Fernwärmenetz der Ahrtal-Werke angeschlossen. Sie können somit ab sofort umwelt- und klimafreundlich beheizt werden. Durch eine Beheizung mit Fernwärme reduzieren sich nicht nur die Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen, sondern es sinkt auch der Ausstoß von Kohlendioxid um rund 70 Prozent. Damit sind fernwärmeversorgte Gebäude in Bad Neuenahr Ihrer Zeit weit voraus, denn mit dieser Quote erfüllen diese Gebäude bereits heute die nationalen Klimaschutzziele für das Jahr 2040. „Wir freuen uns, dass wir beim Ausbau der klimafreundlichen Fernwärme einen großen Schritt vorankommen“, erklärt Dominik Neswadba, Geschäftsführer der Ahrtal-Werke. „Denn der Anschluss der Kernstadt an die vorhandene Fernwärme-versorgung im Kurviertel südlich der Ahr ist ein wichtiger Baustein für die zukünftige Entwicklung Bad Neuenahr-Ahrweilers“. Hintergrund: Die Fernwärme in Bad Neuenahr hat einen zertifizierten Primärenergiefaktor von 0,00 und ist damit den Erneuerbaren Energien gleichgestellt. „Das Interesse an unserer Ahrtal-Wärme ist sehr groß. Das liegt auch daran, dass eine Fernwärmeversorgung einfach, komfortabel und sicher ist. Gewerblichen Kunden und Investoren hilft die Fernwärme außerdem dabei Nachhaltigkeitsziele und Effizienzvorgaben zu erreichen“ erläutert Christophe Vianden, Abteilungsleiter für Energiewirtschaft und Vertrieb. Die in erster Linie im Heizkraftwerk Dahlienweg erzeugte Fernwärme leistet somit schon heute einen großen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und ist ein großer Schritt in Richtung einer klimaneutralen Landesgartenschau 2022.