Service-Telefon

02641 / 9050-0

Kontakt

ahrtal-werke GmbH
Hauptstraße 80
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Störungshotlines

Strom 02641 / 9050-110
Fernwärme 02641 / 9050-112

Fernwärme von den ahrtal-werken.

Wärme für Bad Neuenahr-Ahrweiler - zukunftsorientiert und nachhaltig.

Simon Porten

Simon Porten
Technischer Vertrieb & Projektentwicklung

Fernwärme – einfach vorteilhaft

Fernwärme hat nicht nur für die Umwelt, sondern auch für Sie als Kunde klare Vorteile:

Lieferung frei Haus

Wer mit Holz oder Kohle heizt weiß, wie anstrengend die Brennstoffbeschaffung sein kann. Aber auch bei Heizöl muss man sich um eine rechtzeitige Lieferung kümmern. All diese lästigen Aufgaben entfallen bei Fernwärme. Wir liefern Ihnen die Wärme frei Haus.

Höchste Effizienz bei niedrigster Emission

Die gekoppelte Erzeugung von Strom und Wärme stellt eine sehr effiziente Form der Energieumwandlung dar, da nur wenig Primärenergie bei der Strom- und Wärmeerzeugung verschwendet wird. Außerdem arbeiten unsere Kraftwerke mit einem hohen Wirkungsgrad und sind gasbetrieben, so dass bei der Verbrennung kaum Feinstaub, CO2, Schwefeldioxid oder Stickstoffoxid emittiert wird.

Platz für die schönen Dinge des Lebens

Sie benötigen weder Platz für Brennstoffe, noch einen Heizkessel oder Schornstein. Nutzen Sie den eingesparten Platz zukünftig für Ihr Hobby! Die Wärme wird einfach über einen Wärmetauscher in das hauseigene Heizungssystem eingespeist. Kessel und Brenner verschwinden aus Ihrem Keller und werden gegen eine platzsparende Übergabestation ausgetauscht.

Wärme mit Versorgungssicherheit

Streikende Heizung? Mit unserer Fernwärme gibt es das nicht. Die Wärme wird von verschiedenen Heizkraftwerken produziert und ins Netz eingespeist. Die Kraftwerke sind auf eine zentrale Leitwarte aufgeschaltet und werden rund um die Uhr überwacht. Fernwärme ist also besonders versorgungssicher.

Nachhaltig und zukunftsorientiert

Ein Motor in unserem Kraftwerk im Dahlienweg läuft bereits mit Biomethan, das in Biogasanlagen gewonnen wird. Der Rohstoff wächst nach. Zusätzlich unterstützen wir Projekte, die Alternativen für pflanzliche Einsatzstoffe erforschen und setzen darauf, dass in den Biogasanlagen möglichst Reststoffe, wie z. B. Gülle, eingebraucht werden.

Ganz schön viel Sparpotential

Der Anschluss an das Wärmenetz ist mit überschaubaren Kosten verbunden. Die Erschließung Ihres Gebäudes mit Fernwärme ist eine einmalige Investition. Künftige Kosten, die für den Wärmetransport zu Ihrem Haus und die Wärmeübergabe an Ihr Haus entstehen, übernehmen wir als Energieversorger.

Besonders wirtschaftlich

Freuen Sie sich auf eine nahezu wartungsfreie Wärmeversorgung. Alle anfallenden Arbeiten am vorgelagerten System übernehmen wir für Sie. Dadurch sparen Sie die Kosten für die Instandhaltung und Reinigung des Abgassystems und des Kessels. Ansparung und Kapitalbindung für Reparatur, Wiederbeschaffung und Entsorgung der alten Heizung entfallen ebenfalls.

Weitere Pluspunkte für die Umwelt:
  • Kein Endlagerproblem wie bei Atomkraftwerken
  • Keine Verschandelung der Umwelt wie z. B. beim Kohleabbau
  • Keine Verschwendung von Primärenergie
  • Keine Umweltbelastung durch Abwärme
In nur 6 Schritten zum Fernwärmeanschluss
  • 1. Nehmen Sie bereits in der Planungsphase mit uns Kontakt auf.
  • 2. Wir klären in einem persönlichen Gespräch die Lage der Anschlussleitungen und suchen den besten Platz für die Fernwärme­übergabe­station.
  • 3. Sie erhalten von uns ein Angebot.
  • 4. Sie entscheiden sich für Fernwärme und vereinbaren mit uns einen Instalationstermin.
  • 5. Ihr Heizungsinstallateur bindet Heizkreise und Warmwasserspeicher an die Fernwärmeübergabestation an, stellt die Regelung ein und nimmt das System in Betrieb.
  • 6. Fertig. Sie bekommen von uns umweltfreundliche Wärme für Heizung und Warmwasser.

Fernwärme – zertifiziert und gefördert

Primärenergiefaktor = 0

Im Februar 2018 wurde die Fernwärmeversorgung in Bad Neuenahr erneut als besonders umweltfreundlich zertifiziert. Der Primärenergiefaktor der Wärmeversorgung wurde auf Basis der Ist-Werte des Jahres 2017 mit f = 0 bescheinigt. Besser geht es nicht!

Dieser niedrige Wert wird durch die gekoppelte Erzeugung von Strom und Wärme sowie den Einsatz von erneuerbarem Biogas als Brennstoff im Heizkraftwerk Dahlienweg und unserem Holzschnitzelkessel im Schulzentrum Bachem erreicht. Im Vergleich zur AhrtalWärme weisen etwa Erdgas und Öl einen Primärenergiefaktor von 1,1 auf. Für elektrische Energie ist sogar ein Primärenergiefaktor von 2,4 anzusetzen.

Absolut förderungswürdig

Der Umstieg auf Fernwärme wird Ihnen leicht gemacht, denn es gibt zum einen Förderungsmöglichkeiten über die Bank der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank) und zum anderen erfüllen Sie mit Fernwärme die gesetzlichen Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG), da unsere Wärme teilweise aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. So sparen Sie bei Neu- oder Umbauten bares Geld!