Service-Telefon

02641 / 9050-0

Kontakt

ahrtal-werke GmbH
Hauptstraße 80
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Störungshotlines

Strom 02641 / 9050-110
Fernwärme 02641 / 9050-112

31.01.2019

Mobile Ladesäule für Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Elektromobilität hält auch in Bad Neuenahr-Ahrweiler Einzug. Die Anfragen zum Thema Ladeinfrastruktur nehmen kontinuierlich zu. So wurde auch von der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland bei der Stadtverwaltung angefragt, wo die elektrisch betriebenen Dienstwagen aufgeladen werden können. Das Klimaschutzmanagement-Team der Stadtverwaltung gemeinsam mit der Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler mbH reagierten umgehend und installierten eine mobile Ladesäule mit zwei Ladekabel je 22 kW für das Event. Geschäftsführer Christian Senk der Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler mbH betonte, dass dies nur eine temporäre Lösung sei, mit der bei Veranstaltungen flexibel eine mobile Ladeinfrastruktur geschaffen werden kann. Die fest installierte Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet ist noch ausbaufähig. Bislang gibt es zwei öffentlich zugängliche Ladesäulen (Kreissparkasse Ahrweiler, Hotel Rodderhof Ahrweiler) und eine Tesla-Ladestation in Walporzheim. In den kommenden Jahren wird eine attraktive Ladeinfrastruktur gerade im Tagungstourismusbereich ein wichtiger Standortvorteil sein. Bianca Heinzen-Klinkner, Klimaschutzmanagerin der Stadt, informierte, dass die Stadtverwaltung in enger Zusammenarbeit mit den Ahrtal-Werke GmbH an einem signifikanten Ausbau der Ladesäulen arbeite. Bis 2020 sollen bis zu 10 neue, öffentlich zugängliche Ladesäulen im Stadtgebiet installiert werden. Lokale Veranstalter können bei Bedarf die beschafften Ladekabel von der Stadtverwaltung beim Klimaschutzmanagement (Tel.: 02641-87233) ausleihen. (Heinzen-Klinkner, Rothenberger)