Service-Telefon

02641 / 9050-0

Kontakt

ahrtal-werke GmbH
Hauptstraße 80
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Störungshotlines

Strom 02641 / 9050-110
Fernwärme 02641 / 9050-112

30.11.2018

Win-win-Situation für alle Beteiligten

Unternehmen verbindet sowohl Tradition als auch Moderne

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Als regionales Stadtwerk der Bürgerinnen und Bürger von Bad Neuenahr-Ahrweiler Verantwortung für die Region übernehmen zu können ist das große, perspektivische Ziel der Ahrtal-Werke. Ein Standbein der Strategie zur Zielerreichung ist neben dem Fokus auf heimische Strom-, Gas- und Wärmeversorgungsangebote, auch die Gewinnung überregionaler Kunden. Eine überregionale Markterschließung indes, ist nicht ad hoc und aufgrund eines erheblichen Vertriebsaufwandes wirtschaftlich nur mit Vertriebspartnern umzusetzen. Aus diesem Grunde wurde eine Kooperation mit der STI Smart & Different GmbH, einem leistungskräftigen Energieportefoliomanager aus dem hessischen Bad Homburg v. d. Höhe vereinbart. Die STI GmbH, versteht sich als Energieoptimierer für den deutschen Mittelstand.

Von der Expertise im über- regionalen Vertrieb profitieren

Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt dabei auf der Optimierung des Handwerks, inhabergeführter Hotellerie- und gehobenen Gastronomie sowie der Immobilienwirtschaft. „Wir haben in STI einen Partner mit gleicher Sicht auf den Energiemarkt gefunden. Als Ahrtal-Werke profitieren wir von der Expertise der STI im überregionalen Vertrieb. Wir erreichen damit Kunden, die wir alleine nicht ansprechen könnten. STI wiederum partizipiert von den Ahrtal-Werken als starkem Partner mit umfassendem Dienstleistungs-Know-how in der Energiewelt. Es handelt sich somit um eine sogenannte „Win-win-Situation“ für alle Beteiligten“ führt Dominik Neswadba, Geschäftsführer der Ahrtal-Werke GmbH aus.

Energiegeladene Bäder-Allianz

Volker Henrich, Geschäftsführer Vertrieb der STI, ergänzt „Unsere Unternehmen verbindet sowohl Tradition als auch Moderne. Bereits Kaiser Friedrich der II., Königin Victoria und Kaiserin Augusta verweilten jeweils an beiden Orten. Beide Kurstädte haben es lange verstanden, dies in ihren Straßennamen bzw. in den jeweiligen Kurparks mit der Benennung von Brunnen oder Gebäuden langfristig zu manifestieren. Mit Blick in die Zukunft werden wir die Gemeinsamkeiten beider Städte der letzten 250 Jahre nun mit einem innovativen partnerschaftlichen Geschäftsmodell in die Moderne überführen. Wir freuen uns dabei auf eine energiegeladene Bäder-Allianz.“